Managing Risk in 2018
Manage Risk 2018
Market Volatility in 2018

 

Die Volatilität erreicht ein Rekordtief nach dem anderen - trotz der politischen Störungsmomente und dem Beginn einer Zinsnormalisierung. Können aktive Anlagestrategien in einem Umfeld, in dem Inflation sich langsam wieder bemerkbar macht, Investoren helfen, ihre Portfolios vor entsprechenden Abwertungen zu schützen?

 

Volatilität: Der Schwerkraft widerstehen?

Die Volatilität ist anhaltend gering geblieben und hat regelmäßig neue Rekordtiefs erreicht. Dieser Trend wurde über mehrere Märkte und Anlageklassen hinweg beobachtet. US-Aktien führten die Bewegung an und haben jegliche politische Unsicherheit, die Zinsanhebungen durch die Fed sowie Naturkatastrophen einfach weggewischt. Gleichzeitig -  so bemerkt Western Asset - „zeigt die Inflation allmählich Lebenszeichen, ausgehend von einem langen und langsamen Prozess der Bodenbildung.“

 

Wie tief kann es noch gehen?

30-wöchige, rollierende Volatilität des MSCI World Index
 

Volatility in MSCI World Index


Quelle: Bloomberg. Vergangene Wertentwicklung stellt keine Garantie für zukünftige Ergebnisse dar. Indizes sind nicht aktiv verwaltet und stehen für direkte Investments nicht zur Verfügung. Indexrenditen beinhalten keine (Verkaufs-)Gebühren. Die hier dargestellten Informationen dienen der Verdeutlichung und geben nicht die tatsächliche Wertentwicklung eines Investments wider.

 

Dennoch müssen die Märkte bald auf die mögliche, durch die geldpolitische Normalisierung aufkommende Unsicherheit reagieren.

Die durch das globale Wachstum, fortlaufende strukturelle Reformen und steigende Vermögenswerte ausgelöste geldpolitische Normalisierung könnte jedoch - mit all ihren möglichen Unsicherheiten - dem Markt eine Reaktion abverlangen. Da die Zentralbanken die beispiellosen Ausweitungen ihrer Geldmengen im Jahr 2018 weiter zurückfahren werden, könnte dies, so ClearBridge Investments, „zunächst zu einer höheren Volatilität auf den Rentenmärkten, aber schließlich auch auf den Aktienmärkten führen.“   

 


Quantitative Easing

“Während das Quantitative Easing der Zentralbanken die Volatilität gedämpft hat, sehen wir ein geldpolitisches Anziehen als Volatilitäts-Beschleuniger.“ 

— ClearBridge Investments        


Volatility in 2018


  Ausblick 2018:
  (Vor)Sätze zum neuen Jahr


    •  Wachstum Nutzen

    •  Ertrags-Generierung

    •  Risiken Steuern


Was Investoren tun können

Die Auswirkungen einer höheren Volatilität auf die Portfolios sind nicht unbedingt negativ. Investoren werden jedoch die Notwendigkeit verspüren, ihren Investment-Ansatz vor dem Hintergrund eines möglichen Volatilitäts-Anstiegs zu überprüfen. 

  • Low-Volatility-Aktien: 
    Eine Möglichkeit, einer steigenden Aktienvolatilität zu begegnen, besteht darin, explizit Aktien zu suchen, die die Volatilität mindern können – sowohl individuell als auch als Komponente eines Gesamtportfolios. Ein Merkmal solcher Aktien: Eine solide Dividende, die durch die finanziellen und operativen Fundamentaldaten des zugrundeliegenden Geschäftsbetriebs gestützt wird. Solide Dividenden federn den Effekt von Preisvolatilität in schwierigen Märkten ab. Zudem können die allgemeinen Finanzcharakteristika von solch starken Dividendenzahlern die Sensitivität des Aktienkurses gegenüber abrupten Marktänderungen reduzieren.
  • Flexible Rentenstrategien:
    Ein flexiblerer, uneingeschränkter Ansatz kann dazu beitragen, Risiken zu steuern. Aktive Manager mit mehr Spielraum und mehr Möglichkeiten, die globalen Rentenmärkte zu nutzen, können leichter übermäßige Risiken vermeiden und sind in der Lage, auf Bedenken hinsichtlich übertriebener Vermögenspreise zu reagieren. Sie können zudem die Allokation dynamisch an die vorherrschenden Marktbedingungen anpassen. Das erlaubt ihnen, die attraktivsten und womöglich am meisten unterbewerteten Rentenmärkte und Währungen zu identifizieren. Es lassen sich zudem die Länder, Regionen und Sektoren, die über bessere Renditeaussichten oder eine höhere Entschädigung für Zinsänderungsrisiken verfügen, erschließen. Bereiche, die Sorgen bereiten, können dagegen vermieden oder sogar leerverkauft werden.

  • Aktive Strategien:
    Wenn Volatilität in die Märkte zurückkehrt, kann aktives Management dazu beitragen, Risiken zu steuern. Strategien, die beispielsweise entwickelt wurden, um in Aktien zu investieren, die in der Vergangenheit eine geringere Volatilitätsabhängigkeit gezeigt haben, sind in der Lage, auch das Gesamtportfolio weniger anfällig für Marktabschwünge zu machen.  

    ClearBridge sagt: “Eine Normalisierung des Volatilitätsniveaus kann zu Marktbedingungen führen, die aktivem Management entgegenkommen.” Geringere Korrelationen zwischen den einzelnen Aktien und eine größere Streuung der Einzelrenditen im Markt führen zu mehr Gewinnern und Verlieren. Ein auf hoher Überzeugung und selektiver Einzeltitelauswahl beruhender Ansatz kann sich auf die fundamentalen Kennzahlen eines jeden Titels konzentrieren, um so zu identifizieren, wer zu welcher Gruppe gehören wird. Mit einem solchen Ansatz kann tiefer in die Unternehmensanalyse eingestiegen und somit ein besseres Verständnis für die Zukunftsaussichten entwickeln werden. Diese zusätzlichen Informationen – insbesondere im Bereich der Unternehmensführung oder auch hinsichtlich ökologischer und sozialer Aspekte – helfen dem Manager, einzuschätzen, inwiefern die Unternehmensgewinne auch in Phasen mit erhöhten Marktschwankungen nachhaltig erwirtschaftet werden können. Ein aktiver Manager kann zudem ein engagierter Investor sein, der mit dem Unternehmen zusammen nachhaltige Gewinne zu erzielen versucht.

 

 

Sehen Sie, was aus Sicht unserer Manager zu den attraktivsten Anlagemöglichkeiten im neuen Jahr zählt:

 

Annual Outlook 2018

Nach den robusten Gewinnen der meisten Asset-Klassen in diesem Jahr fragen sich Investoren, wie lange diese Dynamik noch anhalten wird – und welche Lösungen im Jahr 2018 am sinnvollsten sein werden, um weiterhin von Wachstum zu profitieren, Ertrag zu generieren und Risiken zu steuern. 
 

Lesen Sie mehr ➜

Harnessing Growth in 2018

Obwohl die Wachstumsprognosen für 2018 positiv sind, erscheinen die Bewertungen bei Aktien und Anleihen überhöht. 

 

 


 

Lesen Sie mehr ➜

Generating Income in 2018

Die niedrigen Renditen, die Anleger im Rentenbereich bisher wenig erfreut haben, sollten im Jahr 2018 etwas höher ausfallen.  

 

 


 

Lesen Sie mehr ➜

Definitionen

Die US-Notenbank (“Fed”) ist in den USA verantwortlich für die Formulierung geldpolitischer Maßnahmen mit dem Ziel, Wirtschaftswachstum, Vollbeschäftigung, Preisstabilität und ein tragfähiges Gerüst internationaler Handels- und Geldströme zu erreichen und zu erhalten.

Die Europäische Zentralbank (EZB) ist verantwortlich für das Geldsystem der Europäischen Union (EU) und den Euro als europäische Währung.

Schwellenländer sind Länder, deren gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung sich in einem starken Umbruchs- bzw. Wachstumsprozess befindet, einhergehend mit enormer Industrialisierung.

Quantitative Easing (QE) beschreibt die geldpolitische Strategie einer Zentralbank, die eine starke Ausweitung der Geldmenge im Banksystem durch den direkten Ankauf von Schuldverschreibungen erreicht.

Der S&P 500-Index ist ein Index aus 500 Aktien, der als repräsentativ für die Wertentwicklung großer US-Unternehmen angesehen wird.

Der MSCI EAFE Index ist ein Index aus Aktien in Industrieländern in Westeuropa, dem Fernen Osten, Australien und Asien.

Der MSCI Emerging Markets (EM) Index ist ein um Streubesitz korrigierter und auf Marktkapitalisierungen basierender Index, der die globale Aktienmarktentwicklung in Schwellenländern abbildet

Der MSCI World Index ist ein Index aus Stammaktien von Unternehmen, die für die Marktstruktur von 22 entwickelten Märkten in Nord-Amerika, Europa und dem asiatisch-pazifischen Raum repräsentativ sind

Der NASDAQ Composite Index ist ein nach Marktkapitalisierung gewichteter Index, der die Wertentwicklung von an der NASDAQ gehandelten Wertpapieren abbilden soll. Er umfasst mehr als 3.000 Aktien.

Der Bloomberg Barclays US Corporate Bond Index misst die Entwicklung von Anleihen steuerpflichtiger US-Unternehmen im Investmentgrade-Bereich. Er umfasst Anleihen, die in US-Dollar denominiert sind und die von US- und Nicht-US-Unternehmen im Industrie-, Versorgungs- und Finanzbereich emittiert wurden.

Der S&P Global Infrastructure Index zeichnet die Entwicklung von 75 Unternehmen weltweit nach, die den börsennotierten Infrastrukturbereich abbilden und gleichzeitig hoch liquide und handelbar sind.

Der Bloomberg Barclays U.S. Corporate High Yield Index umfasst das Universum der Anleihen im schwächeren Bonitätsbereich (Non-Investmentgrade) sowohl im Unternehmenssektor als auch im Nicht-Unternehmenssektor.

Der Barclays EM USD Aggregate Index ist eine Flaggschiff-Benchmark im Bereich der Hartwährungsanleihen von Schwellenländern. Er umfasst Staatsanleihen sowie Anleihen von staatsnahen Agenturen und Unternehmen, die in US-Dollar denominiert sind.

Der Bloomberg Barclays Emerging Markets Local Currency Government Index gibt auf breiter Basis die Wertentwicklung von Schwellenländer-Anleihen in lokaler Währung wieder.

Investitions-Risiken:

Vorhersagen sind inhärent unsicher und sollten daher nicht als alleiniger Indikator für tatsächliche und zukünftige Wertentwicklung verwendet werden.

Renditen und Dividenden beziehen sich auf die vergangene Wertentwicklung ohne Garantie dafür, dass sie auch zukünftig weiter realisiert werden.

Aktives Management kann keine Gewinne garantieren oder von negativen Marktentwicklungen absichern.

Die Meinungen und Ansichten, die in diesem Dokument dargestellt werden, sind die der Manager und können von denen anderer Manager abweichen. Sie sind weder dazu gedacht, als verlässlicher Indikator oder Vorhersage zukünftiger Ereignisse oder Wertentwicklung verwendet zu werden, noch stellen sie eine Garantie zukünftiger Renditen oder eine Investment-Beratung dar.

Indizes sind nicht aktiv gemanagt und stehen nicht als direkte Anlagemöglichkeit zur Verfügung. Indexrenditen beinhalten keine Gebühren oder Verkaufsaufschläge.

US-Staatsanleihen sind direkte Schuldpapiere, die von der US-Regierung emittiert und durch ihre Kreditwürdigkeit gedeckt werden. Die US-Regierung garantiert die Zahlung von Zinsen und Nominalwert auf US-Staatsanleihen, sofern diese bis zum Laufzeitende gehalten werden. Im Unterschied zu US-Staatsanleihen sind Schuldpapiere, die durch staatsnahe Agenturen ausgegeben werden, sowie damit verwandte Wertpapiere nicht durch die Kreditwürdigkeit der US-Regierung gedeckt. Selbst wenn die US-Regierung die Zins- und Nominalwert-Zahlungen auf Wertpapiere garantiert, erstreckt sich diese Garantie nicht auf Verluste, die sich aus Veränderungen im Marktwert dieser Wertpapiere ergeben.

Wichtige Informationen:

Alle Anlagen beinhalten Risiken. Dazu kann auch der mögliche Verlust des eingesetzten Kapitals zählen.

Der Wert der Investitionen und die aus ihnen generierten Erträge können steigen oder auch fallen. Es kann sein, dass Anleger den ursprünglich investierten Kapitalbetrag nicht zurückerhalten. Wertveränderungen können durch Änderungen in Zinssätzen, Wechselkursen, allgemeinen Marktbedingungen, gesellschaftlichen und ökonomischen Entwicklungen oder andere variable Faktoren ausgelöst werden. Weder Legg Mason noch eine seiner Töchter garantieren eine Rendite oder einen Ertrag auf das investierte Kapital.

Aktienkurse sind Preisschwankungen unterworfen, die bis zu einem Verlust des investierten Kapitals führen können. Anleihe-Investments können von Zinsänderungs-, Kredit-, Inflations- und Wiederanlagerisiken betroffen sein. Auch hier kann es zu einem Verlust des eingesetzten Kapitals kommen. Zinssteigerungen führen zu sinkenden Anleihekursen.

Internationale Investments unterliegen besonderen Risiken wie Veränderungen in Wechselkursen oder gesellschaftlichen, ökonomischen und politischen Unsicherheiten, die die Volatilität der Märkte steigern können. Diese Risiken sind in Schwellenländern ausgeprägter.

Rohstoffe und Währungen beinhalten größere Risiken, die von Marktbedingungen sowie politischen, regulatorischen und geographischen Gegebenheiten beeinflusst werden. Daher stellen sie nicht für alle Investoren geeignete Anlageklassen dar.

Vergangene Wertentwicklung stellt keine Garantie für zukünftige Ergebnisse dar. Bitte berücksichtigen Sie, dass Indizes für direkte Investments nicht zur Verfügung stehen. Indexrenditen beinhalten keine (Verkaufs-)Gebühren. 

Die in dieser Unterlage zum Ausdruck gebrachten Meinungen und Ansichten stellen keine als verlässlich anzusehende Prognosen oder Vorhersagen zu tatsächlich eintretenden Ereignissen oder Wertentwicklungen dar. Es handelt sich dabei zudem nicht um eine Garantie für zukünftige Resultate, Empfehlung oder Beratung. Aussagen in dieser Unterlage sind nicht als Kauf- oder Verkaufsempfehlung von Wertpapieren zu verstehen. Die Zukunft betreffende Aussagen sind mit Unsicherheiten verbunden, die dazu führen können, dass die tatsächlich eintretenden Entwicklungen und Resultate sich grundlegend von den ausgesprochenen Erwartungen unterscheiden. Diese Unterlage basiert auf Quellen, die als verlässlich erachtet werden. Dennoch können die Genauigkeit und die Vollständigkeit der Informationen nicht garantiert werden. Die von Legg Mason oder seinen Tochterunternehmen zur Verfügung gestellten Informationen und Meinungen sind auf dem jeweils angegebenen Stand, können ohne Vorankündigung verändert werden und berücksichtigen nicht die besonderen Anlageziele, finanzielle Situation oder Bedürfnisse individueller Anleger.

Die Inhalte sind geschützt und vertraulich und ausschließlich für den Gebrauch durch den beabsichtigten Empfänger vorgesehen. Weder Legg Mason, noch seine Tochtergesellschaften, noch ein Direktor oder Angestellter übernehmen jegliche Verantwortung für Verluste, die durch Nutzung der Inhalte dieser Unterlage entstehen. Die Inhalte dürfen ohne vorherige schriftliche Einwilligung durch Legg Mason nicht vervielfältigt, weitergegeben oder veröffentlich werden. Die Weitergabe dieser Unterlage kann in einigen Gerichtsbarkeiten beschränkt sein. Personen, die in Besitz dieser Unterlage kommen, sollten sich zu den Details dieser Beschränkungen beraten lassen und die Beschränkungen beachten.

Diese Unterlage wurde gegebenenfalls durch einen Berater oder durch eine juristische Person, die durch einheitliche Leitung und Eigentum mit Legg Mason, Inc. verbunden ist, erstellt. Wenn nicht anders angegeben, steht das “$” (Dollarzeichen) für den US-Dollar.

Diese Unterlage ist ausschließlich für die Verbreitung in den Ländern und an die Empfänger bestimmt, die hier aufgeführt werden: Alle Anleger in Großbritannien, professionelle Anleger und geeignete Gegenparteien in der Europäischen Union und dem EWR außer Großbritannien und qualifizierten Anlegern in der Schweiz.

Herausgegen und genehmigt von Legg Mason  Investments (Europe) Limited mit eingetragenem Sitz in 201 Bishopsgate, London, EC2M 3AB. Eingetragen in England und Wales unter der Firmennummer 1732037. Zugelassen und beaufsichtigt von der Financial Conduct Authority. Kundenservice +44 (0)207 070 7444.

Anleger in Hong Kong und Singapur:

Diese Unterlage wurde durch Legg Mason Asset Management Hong Kong Limited und Legg Mason Asset Management Singapore Pte. Limited (Registernummer (UEN): 20000794R) in Singapur zur Verfügung gestellt.

Diese Unterlage wurde nicht durch eine Regulierungsbehörde in Hong Kong oder Singapur geprüft.

Anleger in der Volksrepublik China:

Diese Unterlage wurde durch Legg Mason Asset Management Hong Kong Limited den dafür vorgesehenen Personen in der Volksrepublik China zur Verfügung gestellt. Der Inhalt dieser Unterlage ist ausschließlich für die Presse oder chinesische Anleger, die in das von chinesischen Geschäftsbanken und nach den Regularien der chinesischen Bankenaufsicht angebotene QDII-Produkt investieren, vorgesehen. Anleger sollten die Angebotsunterlagen vor einer Zeichnung lesen. Bitte lassen Sie sich falls notwendig durch eine chinesische Geschäftsbank und/oder einen anderen professionellen Berater beraten. Bitte beachten Sie, dass Legg Mason und seine Tochtergesellschaften nicht durch eine Regulierungsbehörde autorisiert wurden, in China Geschäfte auszuüben oder Investmentaktivitäten durchzuführen

Diese Unterlage wurde nicht durch eine Regulierungsbehörde in der Volksrepublik China geprüft.

Vertriebsstellen und bestehende Anleger in Korea und Vertriebsstellen in Taiwan:

Diese Unterlage wurde zur Verfügung gestellt durch: Legg Mason Asset Management Hong Kong Limited an geeignete Gegenparteien in Korea und durch Legg Mason Investments (Taiwan) Limited (Registernummer: (98) Jin Guan Tou Gu Xin Zi Di 001; Anschrift: Suite E, 55F, Taipei 101 Tower, 7, Xin Yi Road, Section 5, Teipei 110, Taiwan, R.O.C.; Tel: (886) 2-8722 1666) in Taiwan. Legg Mason Investments (Taiwan) Limited arbeitet und betreibt seine geschäftlichen Aktivitäten unabhängig.

Diese Unterlage wurde nicht durch eine Regulierungsbehörde in Korea oder Taiwan geprüft.

Anleger in Nord-, Mittel- und Südamerika

Diese Unterlage wurde von Legg Mason Investors Services LLC, in den USA mit einer Registrierung als Maklerunternehmen, welche auch Legg Mason Americas International einschließt, herausgegeben. Legg Mason Investor Services, LLC, FINRA/SIPC-Mitglied, und alle genannten Gesellschaften sind Tochtergesellschaften von Legg Mason, Inc.

Anleger in Australien

Diese Unterlage wurde von Legg Mason Asset Management Australia Limited (ABN 76 004 835 839, AFSL 204827) (“Legg Mason”) herausgegeben. Die Inhalte sind geschützt und vertraulich und ausschließlich für den Gebrauch durch Legg Mason sowie den Kunden und Interessenten, denen die Unterlage zur Verfügung gestellt wurde, bestimmt. Eine Vervielfältigung oder eine Weitergabe an Dritte, wenn diese nicht professionelle Berater bei Kunden sind, ist nicht gestattet.

© 2017 Legg Mason Investor Services, LLC. FINRA/SIPC-Mitglied. Legg Mason Investor Services, LLC und sämtliche genannte Gesellschaften sind Tochtergesellschaften von Legg Mason, Inc.

 

All investments involve risk, including loss of principal. Past performance is no guarantee of future results. Please see each product’s webpage for specific details regarding investment objective, risks associated with hedge funds, alternative investments and other risks, performance and other important information. Review this information carefully before you make any investment decision.