Harnessing Growth in 2018
Harnessing Growth in 2018
Growth in 2018

 

Obwohl die Wachstumsprognosen für 2018 positiv sind, erscheinen die Bewertungen bei Aktien und Anleihen überhöht. Nichtsdestotrotz sehen die Investment-Manager von Legg Mason Möglichkeiten, durch selektive Strategien auf globalen Märkten Werte zu schaffen.

 

Zum ersten Mal seit 2011 expandieren alle großen Volkswirtschaften gleichzeitig. Die Geschwindigkeit dieses Wachstums sollte jedoch moderat bleiben, da es durch hohe Schuldenquoten gedämpft wird. So weist Western Asset darauf hin, dass sich der Schuldenstand durch das niedrige Zinsniveau seit der Finanzkrise dramatisch erhöht hat.

Obwohl die wichtigsten Zentralbanken damit begonnen haben, sich von ihrer extrem Wachstums-stützenden Haltung zu verabschieden, glauben unsere Manager, dass die Geldpolitik 2018 vor dem Hintergrund einer nur mäßigen Wachstumsgeschwindigkeit weiterhin einen vorsichtigen Ansatz wählen wird. Dies wird den Effekt von Zinserhöhungen auf die Märkte abzuschwächen helfen.

Es bleibt daher natürlich die Frage, wieviel des zukünftigen Wachstums bereits in die Aktien- und Anleihenotierungen eingepreist ist. Die eher gedämpfte Stimmung, die unsere Manager derzeit am Aktienmarkt wahrnehmen, legt nahe, dass die Märkte noch Aufwertungspotential bereithalten, sofern das Gewinnwachstum weiterhin Schritt hält. Da dies jedoch unsicher ist, ermöglicht die Flexibilität und Selektivität aktiver Strategien den Investoren, Sektoren und Wertpapiere zu identifizieren, deren Preise ihren wahren Potentialwert (noch) nicht widerspiegeln.

 


2018 Valuations

„Über alle Asset-Klassen – Aktien, Renten, Kredit – hinweg haben sich die Bewertungen hochgeschraubt: Nichts ist mehr billig.” 

— EnTrustPermal          

 

Was können Investoren tun?

  • U.S. Standardwerte 
    Unternehmen im S&P 500 werden derzeit zu einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von nahezu 22x bezogen auf die vergangenen 12-Monatsgewinne und von über 19x bezogen auf die geschätzten Gewinne des kommenden Jahres gehandelt. Auch wenn diese Bewertungen nicht unbedingt als beispiellos gelten, sind sie doch überdurchschnittlich hoch - und abhängig von einem fortlaufenden Gewinnwachstum. In einer solchen Situation ist ein selektiver Ansatz nötig, um bisher nicht realisierte Werte zu identifizieren. Eine Möglichkeit besteht darin, sich auf Sektoren zu fokussieren, in denen Unternehmen zukünftig zu Zielen von Übernahmen werden könnten, da Übernahmeaktivitäten meist erst spät im Marktzyklus anziehen und durch geringe Kreditkosten weiterhin gestützt werden dürften. ClearBridge Investments merkt hierzu an: „Einige Sektoren sind gut positioniert, um von Konsolidierungen zu profitieren. Hierzu gehört beispielsweise der Gesundheitssektor, wo Biotechnologie-Unternehmen sowohl Innovation als auch Wachstumspotential in ihrer Pipeline bieten, was sich für potentielle Käuferunternehmen aus der pharmazeutischen Industrie als hoch attraktiv darstellt. Auch im Energie- und Mediensektor finden sich wertvolle Vermögenswerte, die zu einem Anstieg von Übernahmeaktivitäten beitragen könnten. Zudem dürfte die außerordentliche Rückführung ausländischer Cash-Bestände auch im Technologiebereich zu ähnlichen Effekten führen.“ Im Energiebereich sieht die Firma Möglichkeiten für „US-Firmen im Erschließungs- und Produktionsbereich, die ihre Kosten reduzieren konnten“, da diese die derzeitige Phase eines Überangebots überstehen und von der in 2019 oder 2020 beginnenden Phase des Unterangebots profitieren können.
  • U.S. Nebenwerte: 
    Royce sieht Möglichkeiten in zyklischen Industriewerten, wo die Bewertungen bei lediglich 18,5x anhand des KGV liegen, im Vergleich zu 26,9x für defensive Industriewerte. Die starke Wertentwicklung im dritten Quartal 2017 bei Nebenwerten im Industrie- und Baustoffbereich könnte einen weitreichenderen Umbruch in diesem Markt signalisieren. Royce sagt: „Das weltweite Wirtschaftswachstum könnte eine gute Botschaft für zyklische Werte mit globaler Aufstellung bedeuten.“
  • Internationale Aktien: 
    Die Bewertungen für US-Aktien sind bereits erhöht, nach einem Anstieg des S&P 500 von durchschnittlich 13,5% p.a. seit Ende 2009. Im Gegensatz dazu haben internationale Aktien (MSCI EAFE) sowie die Werte aus Schwellenländern (MSCI EM) eine Rendite von 6,4% p.a. bzw. 4,0% p.a. über dieselbe Periode gezeigt (bei KGVs von 19x bzw. 16x). Dementsprechend stellen sich die Aktienmärkte außerhalb der USA als wesentlich attraktiver dar. Martin Currie meint dazu: „Europa, Japan und ausgewählte Schwellenländer weisen attraktivere Bewertungen auf und befinden sich an einem früheren Punkt in ihrem ökonomischen Zyklus. Vor allem Schwellenländer profitieren von einem starken Wachstum im Infrastrukturbereich, bei Standard-Bankdienstleistungen, im E-Commerce sowie im Unterhaltungs- und Convenience-Segment.“ ClearBridge sieht zudem Möglichkeiten bei Aktien in ausgewählten internationalen Industrieländern außerhalb der USA.

 


Growth in 2018


  Ausblick 2018:
  (Vor)Sätze zum neuen Jahr


    •  Wachstum Nutzen

    •  Ertrags-Generierung

    •  Risiken Steuern


Aktien außerhalb der USA – weiterer Spielraum in 2018?

S&P500, MSCI EAFE, MSCI Emerging Market (January 2008–November 2017)
 

International Equities in 2018


Quelle: Bloomberg, 14. November 2017. Vergangene Wertentwicklung stellt keine Garantie für zukünftige Ergebnisse dar. Indizes sind nicht aktiv verwaltet und stehen für direkte Investments nicht zur Verfügung. Indexrenditen beinhalten keine (Verkaufs-)Gebühren. Die hier dargestellten Informationen dienen der Verdeutlichung und geben nicht die tatsächliche Wertentwicklung eines Investments wider.

  • Anleihe-Kreditsektoren: 
    Nach Western Assets Ansicht sollten die Spreadsektoren eine höhere Rendite liefern als US-Treasuries und andere Staatsanleihen. Sowohl im Investment-Grade- als auch im High-Yield-Bereich liegt der Fokus auf sorgfältiger Titel- und Industrie-Auswahl, nachdem die Spreads bereits stark zusammengelaufen sind. Im Investment-Grade-Bereich werden sogenannte „Rising Stars“ präferiert: Unternehmen mit einem schwächeren Rating, die an einer Reduzierung ihres Schuldenstandes und einer Stärkung ihrer Zahlungsströme arbeiten und so eine bessere Kreditqualität anstreben. Verbriefte Hypothekenkredite von staatsnahen Agenturen sollten ebenfalls eine Renditequelle mit etwas geringerer Volatilität darstellen. 
  • Schwellenländer-Anleihen:
    Sowohl Western Asset als auch Brandywine Global sehen diese Anlageklasse als hervorragende Renditequelle - vor allem bei lokalen Anleihen in Brasilien und Russland, wo hohe reale Zinsen, fallende Inflationsraten und steigende Wachstumsraten zu finden sind. Western Asset sagt: „Die Bewertungen in Schwellenländern sehen attraktiv aus, sowohl auf historischer Basis als auch relativ zu Industrieländern, insbesondere vor dem Hintergrund der zunehmenden globalen Erholung, geringeren Risiken in China und stabileren Rohstoffmärkten.“

 

 

 

Sehen Sie, was aus Sicht unserer Manager zu den attraktivsten Anlagemöglichkeiten im neuen Jahr zählt:

 

2018 Annual Outlook

Nach den robusten Gewinnen der meisten Asset-Klassen in diesem Jahr fragen sich Investoren, wie lange diese Dynamik noch anhalten wird – und welche Lösungen im Jahr 2018 am sinnvollsten sein werden, um weiterhin von Wachstum zu profitieren, Ertrag zu generieren und Risiken zu steuern.
 

Lesen Sie mehr  ➜

Generating income in 2018

Die niedrigen Renditen, die Anleger im Rentenbereich bisher wenig erfreut haben, sollten im Jahr 2018 etwas höher ausfallen. 

 

 


 

Lesen Sie mehr  ➜

Managing Risk in 2018

Können aktive Anlagestrategien in einem Umfeld, in dem Inflation sich langsam wieder bemerkbar macht, Investoren helfen, ihre Portfolios vor entsprechenden Abwertungen zu schützen?

 


 

Lesen Sie mehr  ➜

Definitionen

Die US-Notenbank (“Fed”) ist in den USA verantwortlich für die Formulierung geldpolitischer Maßnahmen mit dem Ziel, Wirtschaftswachstum, Vollbeschäftigung, Preisstabilität und ein tragfähiges Gerüst internationaler Handels- und Geldströme zu erreichen und zu erhalten.

Die Europäische Zentralbank (EZB) ist verantwortlich für das Geldsystem der Europäischen Union (EU) und den Euro als europäische Währung.

Schwellenländer sind Länder, deren gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung sich in einem starken Umbruchs- bzw. Wachstumsprozess befindet, einhergehend mit enormer Industrialisierung.

Quantitative Easing (QE) beschreibt die geldpolitische Strategie einer Zentralbank, die eine starke Ausweitung der Geldmenge im Banksystem durch den direkten Ankauf von Schuldverschreibungen erreicht.

Der S&P 500-Index ist ein Index aus 500 Aktien, der als repräsentativ für die Wertentwicklung großer US-Unternehmen angesehen wird.

Der MSCI EAFE Index ist ein Index aus Aktien in Industrieländern in Westeuropa, dem Fernen Osten, Australien und Asien.

Der MSCI Emerging Markets (EM) Index ist ein um Streubesitz korrigierter und auf Marktkapitalisierungen basierender Index, der die globale Aktienmarktentwicklung in Schwellenländern abbildet

Der MSCI World Index ist ein Index aus Stammaktien von Unternehmen, die für die Marktstruktur von 22 entwickelten Märkten in Nord-Amerika, Europa und dem asiatisch-pazifischen Raum repräsentativ sind

Der NASDAQ Composite Index ist ein nach Marktkapitalisierung gewichteter Index, der die Wertentwicklung von an der NASDAQ gehandelten Wertpapieren abbilden soll. Er umfasst mehr als 3.000 Aktien.

Der Bloomberg Barclays US Corporate Bond Index misst die Entwicklung von Anleihen steuerpflichtiger US-Unternehmen im Investmentgrade-Bereich. Er umfasst Anleihen, die in US-Dollar denominiert sind und die von US- und Nicht-US-Unternehmen im Industrie-, Versorgungs- und Finanzbereich emittiert wurden.

Der S&P Global Infrastructure Index zeichnet die Entwicklung von 75 Unternehmen weltweit nach, die den börsennotierten Infrastrukturbereich abbilden und gleichzeitig hoch liquide und handelbar sind.

Der Bloomberg Barclays U.S. Corporate High Yield Index umfasst das Universum der Anleihen im schwächeren Bonitätsbereich (Non-Investmentgrade) sowohl im Unternehmenssektor als auch im Nicht-Unternehmenssektor.

Der Barclays EM USD Aggregate Index ist eine Flaggschiff-Benchmark im Bereich der Hartwährungsanleihen von Schwellenländern. Er umfasst Staatsanleihen sowie Anleihen von staatsnahen Agenturen und Unternehmen, die in US-Dollar denominiert sind.

Der Bloomberg Barclays Emerging Markets Local Currency Government Index gibt auf breiter Basis die Wertentwicklung von Schwellenländer-Anleihen in lokaler Währung wieder.

Investitions-Risiken:

Vorhersagen sind inhärent unsicher und sollten daher nicht als alleiniger Indikator für tatsächliche und zukünftige Wertentwicklung verwendet werden.

Renditen und Dividenden beziehen sich auf die vergangene Wertentwicklung ohne Garantie dafür, dass sie auch zukünftig weiter realisiert werden.

Aktives Management kann keine Gewinne garantieren oder von negativen Marktentwicklungen absichern.

Die Meinungen und Ansichten, die in diesem Dokument dargestellt werden, sind die der Manager und können von denen anderer Manager abweichen. Sie sind weder dazu gedacht, als verlässlicher Indikator oder Vorhersage zukünftiger Ereignisse oder Wertentwicklung verwendet zu werden, noch stellen sie eine Garantie zukünftiger Renditen oder eine Investment-Beratung dar.

Indizes sind nicht aktiv gemanagt und stehen nicht als direkte Anlagemöglichkeit zur Verfügung. Indexrenditen beinhalten keine Gebühren oder Verkaufsaufschläge.

US-Staatsanleihen sind direkte Schuldpapiere, die von der US-Regierung emittiert und durch ihre Kreditwürdigkeit gedeckt werden. Die US-Regierung garantiert die Zahlung von Zinsen und Nominalwert auf US-Staatsanleihen, sofern diese bis zum Laufzeitende gehalten werden. Im Unterschied zu US-Staatsanleihen sind Schuldpapiere, die durch staatsnahe Agenturen ausgegeben werden, sowie damit verwandte Wertpapiere nicht durch die Kreditwürdigkeit der US-Regierung gedeckt. Selbst wenn die US-Regierung die Zins- und Nominalwert-Zahlungen auf Wertpapiere garantiert, erstreckt sich diese Garantie nicht auf Verluste, die sich aus Veränderungen im Marktwert dieser Wertpapiere ergeben.

Wichtige Informationen:

Alle Anlagen beinhalten Risiken. Dazu kann auch der mögliche Verlust des eingesetzten Kapitals zählen.

Der Wert der Investitionen und die aus ihnen generierten Erträge können steigen oder auch fallen. Es kann sein, dass Anleger den ursprünglich investierten Kapitalbetrag nicht zurückerhalten. Wertveränderungen können durch Änderungen in Zinssätzen, Wechselkursen, allgemeinen Marktbedingungen, gesellschaftlichen und ökonomischen Entwicklungen oder andere variable Faktoren ausgelöst werden. Weder Legg Mason noch eine seiner Töchter garantieren eine Rendite oder einen Ertrag auf das investierte Kapital.

Aktienkurse sind Preisschwankungen unterworfen, die bis zu einem Verlust des investierten Kapitals führen können. Anleihe-Investments können von Zinsänderungs-, Kredit-, Inflations- und Wiederanlagerisiken betroffen sein. Auch hier kann es zu einem Verlust des eingesetzten Kapitals kommen. Zinssteigerungen führen zu sinkenden Anleihekursen.

Internationale Investments unterliegen besonderen Risiken wie Veränderungen in Wechselkursen oder gesellschaftlichen, ökonomischen und politischen Unsicherheiten, die die Volatilität der Märkte steigern können. Diese Risiken sind in Schwellenländern ausgeprägter.

Rohstoffe und Währungen beinhalten größere Risiken, die von Marktbedingungen sowie politischen, regulatorischen und geographischen Gegebenheiten beeinflusst werden. Daher stellen sie nicht für alle Investoren geeignete Anlageklassen dar.

Vergangene Wertentwicklung stellt keine Garantie für zukünftige Ergebnisse dar. Bitte berücksichtigen Sie, dass Indizes für direkte Investments nicht zur Verfügung stehen. Indexrenditen beinhalten keine (Verkaufs-)Gebühren. 

Die in dieser Unterlage zum Ausdruck gebrachten Meinungen und Ansichten stellen keine als verlässlich anzusehende Prognosen oder Vorhersagen zu tatsächlich eintretenden Ereignissen oder Wertentwicklungen dar. Es handelt sich dabei zudem nicht um eine Garantie für zukünftige Resultate, Empfehlung oder Beratung. Aussagen in dieser Unterlage sind nicht als Kauf- oder Verkaufsempfehlung von Wertpapieren zu verstehen. Die Zukunft betreffende Aussagen sind mit Unsicherheiten verbunden, die dazu führen können, dass die tatsächlich eintretenden Entwicklungen und Resultate sich grundlegend von den ausgesprochenen Erwartungen unterscheiden. Diese Unterlage basiert auf Quellen, die als verlässlich erachtet werden. Dennoch können die Genauigkeit und die Vollständigkeit der Informationen nicht garantiert werden. Die von Legg Mason oder seinen Tochterunternehmen zur Verfügung gestellten Informationen und Meinungen sind auf dem jeweils angegebenen Stand, können ohne Vorankündigung verändert werden und berücksichtigen nicht die besonderen Anlageziele, finanzielle Situation oder Bedürfnisse individueller Anleger.

Die Inhalte sind geschützt und vertraulich und ausschließlich für den Gebrauch durch den beabsichtigten Empfänger vorgesehen. Weder Legg Mason, noch seine Tochtergesellschaften, noch ein Direktor oder Angestellter übernehmen jegliche Verantwortung für Verluste, die durch Nutzung der Inhalte dieser Unterlage entstehen. Die Inhalte dürfen ohne vorherige schriftliche Einwilligung durch Legg Mason nicht vervielfältigt, weitergegeben oder veröffentlich werden. Die Weitergabe dieser Unterlage kann in einigen Gerichtsbarkeiten beschränkt sein. Personen, die in Besitz dieser Unterlage kommen, sollten sich zu den Details dieser Beschränkungen beraten lassen und die Beschränkungen beachten.

Diese Unterlage wurde gegebenenfalls durch einen Berater oder durch eine juristische Person, die durch einheitliche Leitung und Eigentum mit Legg Mason, Inc. verbunden ist, erstellt. Wenn nicht anders angegeben, steht das “$” (Dollarzeichen) für den US-Dollar.

Diese Unterlage ist ausschließlich für die Verbreitung in den Ländern und an die Empfänger bestimmt, die hier aufgeführt werden: Alle Anleger in Großbritannien, professionelle Anleger und geeignete Gegenparteien in der Europäischen Union und dem EWR außer Großbritannien und qualifizierten Anlegern in der Schweiz.

Herausgegen und genehmigt von Legg Mason  Investments (Europe) Limited mit eingetragenem Sitz in 201 Bishopsgate, London, EC2M 3AB. Eingetragen in England und Wales unter der Firmennummer 1732037. Zugelassen und beaufsichtigt von der Financial Conduct Authority. Kundenservice +44 (0)207 070 7444.

Anleger in Hong Kong und Singapur:

Diese Unterlage wurde durch Legg Mason Asset Management Hong Kong Limited und Legg Mason Asset Management Singapore Pte. Limited (Registernummer (UEN): 20000794R) in Singapur zur Verfügung gestellt.

Diese Unterlage wurde nicht durch eine Regulierungsbehörde in Hong Kong oder Singapur geprüft.

Anleger in der Volksrepublik China:

Diese Unterlage wurde durch Legg Mason Asset Management Hong Kong Limited den dafür vorgesehenen Personen in der Volksrepublik China zur Verfügung gestellt. Der Inhalt dieser Unterlage ist ausschließlich für die Presse oder chinesische Anleger, die in das von chinesischen Geschäftsbanken und nach den Regularien der chinesischen Bankenaufsicht angebotene QDII-Produkt investieren, vorgesehen. Anleger sollten die Angebotsunterlagen vor einer Zeichnung lesen. Bitte lassen Sie sich falls notwendig durch eine chinesische Geschäftsbank und/oder einen anderen professionellen Berater beraten. Bitte beachten Sie, dass Legg Mason und seine Tochtergesellschaften nicht durch eine Regulierungsbehörde autorisiert wurden, in China Geschäfte auszuüben oder Investmentaktivitäten durchzuführen

Diese Unterlage wurde nicht durch eine Regulierungsbehörde in der Volksrepublik China geprüft.

Vertriebsstellen und bestehende Anleger in Korea und Vertriebsstellen in Taiwan:

Diese Unterlage wurde zur Verfügung gestellt durch: Legg Mason Asset Management Hong Kong Limited an geeignete Gegenparteien in Korea und durch Legg Mason Investments (Taiwan) Limited (Registernummer: (98) Jin Guan Tou Gu Xin Zi Di 001; Anschrift: Suite E, 55F, Taipei 101 Tower, 7, Xin Yi Road, Section 5, Teipei 110, Taiwan, R.O.C.; Tel: (886) 2-8722 1666) in Taiwan. Legg Mason Investments (Taiwan) Limited arbeitet und betreibt seine geschäftlichen Aktivitäten unabhängig.

Diese Unterlage wurde nicht durch eine Regulierungsbehörde in Korea oder Taiwan geprüft.

Anleger in Nord-, Mittel- und Südamerika

Diese Unterlage wurde von Legg Mason Investors Services LLC, in den USA mit einer Registrierung als Maklerunternehmen, welche auch Legg Mason Americas International einschließt, herausgegeben. Legg Mason Investor Services, LLC, FINRA/SIPC-Mitglied, und alle genannten Gesellschaften sind Tochtergesellschaften von Legg Mason, Inc.

Anleger in Australien

Diese Unterlage wurde von Legg Mason Asset Management Australia Limited (ABN 76 004 835 839, AFSL 204827) (“Legg Mason”) herausgegeben. Die Inhalte sind geschützt und vertraulich und ausschließlich für den Gebrauch durch Legg Mason sowie den Kunden und Interessenten, denen die Unterlage zur Verfügung gestellt wurde, bestimmt. Eine Vervielfältigung oder eine Weitergabe an Dritte, wenn diese nicht professionelle Berater bei Kunden sind, ist nicht gestattet.

© 2017 Legg Mason Investor Services, LLC. FINRA/SIPC-Mitglied. Legg Mason Investor Services, LLC und sämtliche genannte Gesellschaften sind Tochtergesellschaften von Legg Mason, Inc.

 

All investments involve risk, including loss of principal. Past performance is no guarantee of future results. Please see each product’s webpage for specific details regarding investment objective, risks associated with hedge funds, alternative investments and other risks, performance and other important information. Review this information carefully before you make any investment decision.