U.S. Economy

Anatomy of a Recession



Wie weit sind die USA von der nächsten Rezession entfernt –
und auf welche Anzeichen sollten wir in den nächsten Monaten besonders achten?
Die Bewertung der Wahrscheinlichkeit einer anstehenden Rezession ist von entscheidender Bedeutung, wenn es um die Frage geht, in welche Richtung sich die Aktien entwickeln werden. Wie weit sind die USA in diesem Kontext von der nächsten Rezession entfernt? Wird das Wachstum zum Jahresende stabil bleiben, sich abschwächen oder an Fahrt gewinnen? Welche Faktoren sind im Rahmen der Beobachtung am wichtigsten, sodass man in Bezug auf die aktuelle Entwicklung stets auf dem Laufenden ist? Dank einer umfassenden Analyse zur größten Volkswirtschaft der Welt bietet das Programm von ClearBridge Investments „Anatomy of a Recession“ aussagekräftige Antworten, indem kontinuierlich wichtige Kennzahlen zu den wirtschaftlichen Bruchlinien ausgewertet werden. Hier erfahren Sie, wie „Anatomy of a Recession“ Ihnen helfen kann, stets für die anstehenden Veränderungen gerüstet zu sein. 

US-Rezessionsrisiko-Matrix

In der Vergangenheit haben 12 Variablen eine sich abzeichnende Rezession im Voraus angedeutet
Daten zum 30. November 2019. 
Quellen: ClearBridge Investments, BLS, US-Notenbank (Federal Reserve), Census Bureau, ISM, BEA, American Chemistry Council, American Trucking Association, Conference Board und Bloomberg. Das ClearBridge Recession Risk Dashboard wurde im Januar 2016 geschaffen. Verweise auf Signale, die in den Jahren vor Januar 2016 ausgesandt worden wären, basieren auf der Art und Weise, wie die zugrunde liegenden Daten sich zu jenem Zeitpunkt in den Indikatoren der einzelnen Komponenten niederschlugen.

Indikatoren aus früheren Rezessionen

In der Vergangenheit haben 12 Variablen eine sich abzeichnende Rezession im Voraus angedeutet
Daten zum 30. November 2019. 
Quellen: ClearBridge Investments, BLS, US-Notenbank (Federal Reserve), Census Bureau, ISM, BEA, American Chemistry Council, American Trucking Association, Conference Board und Bloomberg. Das ClearBridge Recession Risk Dashboard wurde im Januar 2016 geschaffen. Verweise auf Signale, die in den Jahren vor Januar 2016 ausgesandt worden wären, basieren auf der Art und Weise, wie die zugrunde liegenden Daten sich zu jenem Zeitpunkt in den Indikatoren der einzelnen Komponenten niederschlugen.

Die Rezession von 2008

Fallstudie: 2006–2009
Quelle: BLS, Federal Reserve, Census Bureau, ISM, BEA, American Chemistry Council, American Trucking Association, Conference Board und Bloomberg.

Verwendete Literatur (in englischer Sprache) 

Die ClearBridge Rezessionsrisiko-Matrix ermittelt die Wahrscheinlichkeit einer konjunkturellen Rezession im Verlauf der nächsten sechs bis 18 Monate. Es bewertet 12 individuelle Konjunkturindikatoren, die sich in vier Schlüsselbereiche aufgliedern: Unternehmenstätigkeit, Verbraucher, Finanzen und Inflation. Die sich aus jedem der 12 Indikatoren ergebenen Signale werden zu einer Gesamtbewertung von entweder Grün, Gelb oder Rot zusammengefasst.1

Erfahren Sie mehr über die Equity Fund Range von ClearBridge

1 Jeder Indikator kann auf Grundlage der jüngsten Messwerte und der Analyse der zugrundeliegenden Trends durch ClearBridge Wachstum, Warnung vor einer Abschwächung oder Rezession signalisieren. Die Signale und ihre Veränderungen beruhen auf der Analyse und Interpretation der Daten durch ClearBridge. Das Recession Risk Dashboard von ClearBridge ist keine magische Kristallkugel, aber kann als ein Tool dienen, mit dessen Hilfe sich das Rezessionsrisiko bewerten lässt. Der Indikator wird monatlich mithilfe der aktuellsten verfügbaren Daten, die von Clearbridge bereitgestellt werden, aktualisiert.

Der Wert der Anlagen und die Erträge aus diesen kann sowohl fallen als auch steigen und es ist möglich, dass Sie weniger als den ursprünglich angelegten Betrag zurückerhalten.

Die hier geäußerten Meinungen können jederzeit ohne Ankündigung geändert werden und berücksichtigen nicht die Bedürfnisse von Anlegern. Vorhersagen sind ihrem Wesen nach begrenzt und sollten nicht als Indikatoren für die tatsächliche oder zukünftige Performance herangezogen werden.

In Europa (mit Ausnahme Großbritanniens & der Schweiz) wird dieses Finanzangebot von Legg Mason Investments (Ireland) Limited, mit Geschäftssitz in 6th Floor, Building Three, Number One Ballsbridge, 126 Pembroke Road, Ballsbridge, Dublin 4, D04 EP27, Irland, ausgegeben. Eingetragen in Irland unter der Firmennummer 271887. Zugelassen und reguliert von der Zentralbank Irlands.

In Großbritannien wird dieses Finanzangebot von Legg Mason Investments (Europe) Limited, mit Geschäftssitz in 201 Bishopsgate, London, EC2M 3AB, ausgegeben. Eingetragen in England und Wales unter der Firmennummer 1732037. Von der Financial Conduct Authority zugelassen und beaufsichtigt.

In der Schweiz wird dieses Finanzangebot durch die Legg Mason Investments (Switzerland) GmbH ausgegeben, die durch die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht FINMA zugelassen wurde. Anleger in der Schweiz: Der Vertreter in der Schweiz ist die FIRST INDEPENDENT FUND SERVICES LTD., Klausstrasse 33, 8008 Zürich, Schweiz, und die Zahlstelle in der Schweiz ist die NPB Neue Privat Bank AG, Limmatquai 1, 8024 Zürich, Schweiz. Kopien der Satzung, der Verkaufsprospekt, die Dokumente mit wesentlichen Informationen für den Anleger (KIID) sowie die Jahres- und Halbjahresberichte der Gesellschaft sind kostenlos am Sitz der Vertretung in der Schweiz erhältlich.

Dieses Material wird in Nord- und Südamerika durch die Legg Mason Investor Services LLC, einem in den USA registrierten Broker-Dealer, bereitgestellt, der Legg Mason Americas International einschließt.

Die hier geäußerten Meinungen und Ansichten sind nicht dazu gedacht, als Grundlage für Vorhersagen oder Prognosen zu tatsächlichen, zukünftigen Ereignissen in Bezug auf Performance, für Garantien zukünftiger Ergebnisse, für Empfehlungen oder zur Beratung zu dienen. Hierin gegebene Aussagen dürfen nicht als Kauf- oder Verkaufsempfehlungen hinsichtlich von Wertpapieren gedeutet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen Unsicherheiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von diesen geäußerten Erwartungen abweichen. Die Informationen wurden aus Quellen, die als verlässlich gelten, erstellt, jedoch kann für Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen keine Gewähr übernommen werden. Die entweder von Legg Mason und dessen Tochtergesellschaften zum Ausdruck gebrachten Meinungen entsprechen dem Stand zum angegebenen Stichtag, können sich ohne Vorankündigung ändern und berücksichtigen nicht die jeweiligen Anlageziele, finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse einzelner Anleger.

Legg Mason Investor Services, LLC und ClearBridge, Investments sind Tochtergesellschaften der Legg Mason, Inc.