Navigieren Sie durch die tiefsten Täler
mit der Legg Mason Brandywine Global
Income Optimiser Strategie

Entwickelt, um gleichmäßige Erträge zu erzielen und die Volatilität zu dämpfen.

Global Income Optimiser

Eine auf Beweglichkeit ausgerichtete, für alle Konjunkturlagen geeignete globale Rentenmarktstrategie, die auf eine attraktive Ertragsgenerierung und Gesamtrendite abzielt und zugleich Schutz vor Abwärtsrisiken bieten soll.

  • Bedient sich breit gefasster geografischer und branchenbezogener Flexibilität für die aktive Navigation durch alle Konjunkturzyklusphasen der Märkte.

  • Sorgt für eine dynamische Kapitalallokation innerhalb der globalen Rentenmärkte. Dabei sucht der Fonds nach geeigneten Möglichkeiten, die überzeugende Bewertungen, dauerhafte Fundamentaldaten und eine sinnvolle Diversifizierung bei gleichzeitiger Reaktion auf die makroökonomischen Rahmenbedingungen bieten.

  • Die Strategie ist als ein in Irland ansässiger Fonds (Ireland Domiciled Fund) verfügbar.

Philosophie und Prozess

Die Strategie zielt auf die Ausbalancierung zwischen einer Fokussierung auf den Ertrag und dem Streben nach einer Gesamtrendite basierend auf dem vorherrschenden Marktumfeld ab. Sie nutzt die Vorteile des Research und der makroökonomischen Top-Down-Analyse von Brandywine.

Breiter Bereich an verfügbaren Anlagemöglichkeiten

Das Fehlen von vorab festgelegten geografischen, qualitäts- oder branchenbezogenen Beschränkungen ermöglicht wichtige Flexibilität innerhalb verschiedener Marktumfelder.

Vielfältige Renditefaktoren

Zu den Quellen für Alpha können in lokaler Währung begebene Staatsanleihen, globale Investment-Grade- und Hochzinsanleihen, Durationsmanagement, strukturierte Kredite und Währungen gehören.

Aktive Herangehensweise

Die Verwalter verfolgen einen auf dem relativen Wert beruhenden Ansatz in Bezug auf das Portfolio und nehmen taktische Änderungen in Reaktion auf die Fundamentaldaten und makroökonomischen Vorgaben des Teams unabhängig von Branchenallokationen in Rentenmarkt-Benchmarks vor.

Konzentrierte Beteiligungen

Das Portfolio ist dafür konzipiert, sich auf eine relativ kleine Zahl an guten Ideen zu konzentrieren.

Management Team

Die Portfoliomanager gehören zum Global Fixed Income Team von Brandywine Global, die untereinander ihre Expertise zu den einzelnen Rentenmarktbereichen in Bezug auf die makroökonomischen Bedingungen, Staatsanleihen, Währungen, Unternehmensanleihen und strukturierte Kredite teilen. Das Team kombiniert die Top-Down-Analyse des makroökonomischen Umfelds mit Bottom-UP-Grundlagenforschung, um zu ermitteln, wo die attraktivsten Bewertungen im Kontext des Konjunkturzyklus zu finden sind. Das Team bezieht die sektorübergreifende Analyse in seine Arbeit ein, um ein besseres Verständnis der relativen Attraktivität verschiedener Segmente des Rentenmarkts zu erlangen und spezifische Wertpapiere innerhalb dieser Sektoren zu identifizieren. Der umfassende Austausch von Research und Ideen zwischen dem Team in seiner Gesamtheit trägt dazu bei, dass die Manager in die Lage versetzt werden, alle Risiken und Gelegenheiten in Bezug auf multisektorale Positionierung und Portfolioentscheidungen zu bedenken.

Ganzheitliches Risikomanagement

Das Team verfolgt einen ganzheitlichen und reaktiven Ansatz gegenüber Risiken und nutzt die Flexibilität der Strategie zur Begrenzung von Kreditrisiko, Zinsrisiko und Währungsrisiko.

  • Kreditrisiko

    Die Manager streben eine Positionierung des Portfolios mit der geeigneten Kreditqualitätstendenz an und überwachen gleichzeitig positive oder negative politische und wirtschaftliche Entwicklungen. Sie überwachen aufmerksam die Kredit-/Ausfallrisiken im Portfolio sowohl für individuelle Kredite als auch für Staatsanleihen. Das Kreditrisiko wird durch den Einsatz von Derivaten, wie beispielsweise Default-Swaps, Zinsfutures und Währungstermingeschäfte, in Phasen erhöhter Volatilität gesteuert.

  • Zinsrisiko

    Die Manager verfolgen einen aktiven Ansatz für das Management von Zinsrisiko und Volatilität durch die Anpassung der Zinssatzexposition der Strategie auf Grundlage der Prognose zu der zu erwartenden makroökonomischen Situation sowie des Marktumfelds. Die Duration wird zwischen 0 und 10 Jahren aktiv gesteuert. für das Portfolio gesorgt.

  • Währungsrisiko

    Das Währungsrisiko wird vorwiegend mit dem Ziel der Limitierung der Fremdwährungsexposition und für eine bessere Steuerung der Volatilität abgesichert. Das Team setzt zudem Währungstermingeschäfte und Exposition mit kurzer Duration zur Absicherung systemischer Makrorisiken ein. 

  • Überprüfungen zum internen Risiko

    Die Investment and Performance Analysis Group legt tägliche Berichte zur Performancestreuung vor, die Performanceunterschiede zwischen Konten, z. B. aufgrund von Geldflüssen oder Kundenrichtlinien, erklären. Darüber hinaus werden Zuteilungs-, Value-at-Risk- und Nachbildungsfehlerberichte zur Überwachung interner Fehler erstellt und das Compliance-Berichtswesen sowohl im monatlichen Rhythmus als auch auf Einzelfallbasis erstellt.

ESG-Prinzipien

Brandywine Global ist überzeugt, dass relevante und wesentliche ESG-Faktoren einen bedeutsamen Einfluss auf die Anlageperformance nehmen können und als Bestandteil einer alle Aspekte berücksichtigenden Anlageentscheidung und kontinuierlichen Überwachung betrachtet werden sollten.

ESG-bezogene Faktoren bilden wichtige Komponenten der makroökonomischen Researchanalyse, die den Anlageprozess lenkt.

  • Umweltfaktoren

    Mangelhafte oder kontroverse Umweltschutzrichtlinien können zu finanziellen Sanktionen, einer Beschädigung der Reputation, Wettbewerbsnachteilen und negativen Auswirkungen auf das Wachstum führen.

  • Soziale Faktoren

    Schlechte Arbeitsbedingungen oder Menschenrechtsverletzungen können für Unternehmen oder Länder das Risiko von öffentlichen Unruhen oder Umsturzversuchen bergen und wirtschaftlichen Fortschritt behindern.

  • Governance-Faktoren

    Unzureichende Governance kann zu einem Umfeld beitragen, in dem die Rechte und Interessen von Anlegern ignoriert werden, während es zugleich Betrug und Korruption befördert, die Anlagerenditen beschränkt und die Risiken verschärft.

ESG-bezogene Faktoren sind wichtige Komponenten für die Identifizierung und Evaluierung von Risiken und Gelegenheiten im Rahmen des Anlageentscheidungsprozesses.

Video-Transkript

  • Überblick zum Income Optimiser: 0 Sek. – 38 Sek.

    Der BW Global Income Optimiser von Legg Mason ist ein für alle Marktsituationen geeignetes Rentenmarktportfolio, das Anlegern die Navigation auf den globalen Rentenmärkten über den gesamten Konjunkturzyklus hinweg ermöglicht.

    Er alloziert in dynamischer Weise in allen globalen Rentenmärkten, um attraktive Gesamtrenditen und Erträge zu erreichen und trifft zugleich Vorkehrungen für das Management der Portfoliovolatilität.

    Eine geeignete Lösung für Anleger, die nach einer wendigen, eigenständigen Strategie mit der nachgewiesenen Fähigkeit zur aktiven Anpassung der Exposition des Fonds auf Grundlage des vorherrschenden makroökonomischen und Bewertungsumfelds suchen.

  • Das makroökonomische Umfeld und Warum IO: 38 Sek – 1:28 Min.

    In der jüngsten Vergangenheit waren Zinssätze ein Schlüsselfaktor für die Entwicklung auf den Märkten und Legg Mason ist überzeugt, dass die Kunden von einem Manager profitieren, der die Duration aktiv zur Gefahrenabwehr steuern kann.

    In einem Marktumfeld, in dem die Generierung von Alpha wichtiger geworden ist, ist es sinnvoll, wählerischer in Bezug auf die Frage zu sein, auf welche Sektoren und Regionen des globalen Rentenmarkts Sie sich konzentrieren sollten, sowie Bereitschaft für eine Verschiebung der Expositionen zu entwickeln, sobald sich das makroökonomische bzw. das Marktumfeld ändern.

    Der Brandywine Global Income Optimiser von Legg Mason zielt darauf ab, eine für alle Marktsituationen geeignete Rentenmarktanlage zu bieten, die Anlagern die Navigation der Aufwärts- und Abwärtstrend auf den globalen Rentenmärkten über den gesamten Konjunkturzyklus hinweg ermöglicht.

  • So funktioniert der Fonds: 1:28 Min – 3:05 Min

    Der Fonds alloziert in dynamischer Weise in allen Märkten, um attraktive Gesamtrenditen durch Ertrag und Wachstum zu erreichen und trifft zugleich Vorkehrungen für das Management der Portfoliovolatilität.

    Der Fonds alloziert in dynamischer Weise in allen globalen Rentenmärkten, um attraktive Gesamtrenditen zu erreichen, wobei das Hauptaugenmerk auf Ertrag und Wachstum liegt, während er bei Bedarf zugleich über Tools zum Management der Portfoliovolatilität verfügt.

    Der Manager strebt die Ertragsoptimierung innerhalb des Kontexts des vorherrschenden makroökonomischen bzw. Marktumfelds an, zielt jedoch nicht auf Gewinn um jeden Preis ab und kann gelegentlich Gewinn zum Schutz des Kapitals opfern. Er greift auf Ertragsgelegenheiten aus den Sektoren des globalen Rentenmarkts zurück, ohne bestimmte Regionen oder Sektoren zu bevorzugen.

    Der Manager kombiniert dies mit einem sowohl in Bezug auf Vermögensallokation, als auch den aktiven Einsatz des Zinsmanagement wendigen Portfoliomanagement. Sollten sich die Ansichten des Teams zur Wirtschaftslage und zu den Märkten ändern, wird der Manager entsprechend aktiv zwischen Sektoren und Regionen rotieren.

    In einem Umfeld, das Manager zu größerer Vorsicht zwingt, würden Sie zum Beispiel eine deutliche Reduzierung der Expositionen gegenüber hochverzinslichen Unternehmensanleihen, Schwellenländertiteln oder hypothekenbesicherten Wertpapieren (Mortgage Backed Securities) bei gleichzeitiger Bevorzugung von Expositionen gegenüber Investment-Grade- und Industrieländertiteln sehen.

    Der Manager kann zudem auf langjährige Erfahrungen im erfolgreichen aktiven Einsatz des Zinsmanagements, insbesondere als Tool zum Management der Portfoliovolatilität, verweisen. Er hat in der Vergangenheit Durationsfristen im Bereich von 1 bis 10 Jahren nach Bedarf angepasst und Staatsanleihen aus Industrieländern effektiv für die Ausbalancierung von Rendite und Schutz gegen Abwärtsentwicklungen eingesetzt.

    In einem Umfeld, in dem Manager stärker auf Risiko setzen, erleben Sie möglicherweise, dass der Fonds die Expositionen gegenüber hochverzinslichen Unternehmensanleihen, Schwellenländertiteln oder hypothekenbesicherten Wertpapieren (Mortgage Backed Securities) erhöht und gleichzeitig Expositionen gegenüber Investment-Grade- und Industrieländertiteln reduziert.

  • Über Brandywine Global: 3:05 Min. – 4:09 Min.

    Brandywine Global startet mit einem Top-Down-, durch die makroökonomische Entwicklung gesteuerten Ansatz und einem tiefgreifenden Verständnis der makroökonomischen Rahmenbedingungen.

    Das ist der ideale Ausgangspunkt für die Identifizierung von Gelegenheiten und Risiken – diese Auffassung besteht seit der Gründung des Global Fixed Income Teams im Jahr 1992. Das Anlageteam für den Fonds verfügt über durchschnittlich 25 Jahre an Erfahrung und kann zusammen auf nachgewiesene Sektorerfahrung zu Staatsanleihen, Unternehmens- und strukturierte Kredite, Schwellenländertitel, Währungen und Derivate verweisen.

    Die Teammitglieder kombinieren sodann makroökonomische Analyse mit sektorübergreifender Analyse zum relativen Wert und wählen Titel innerhalb der Sektoren aufgrund ihrer Untersuchung der Fundamentaldaten aus. Zu jedem beliebigen Zeitpunkt ist das Portfolio nur in Sektoren positioniert, die nach Ansicht des Teams helfen werden, die gesteckten Ziele zu erreichen. Dieser strukturierte und reproduzierbare Anlageprozess hat zu erfolgreichen Resultaten sowohl in Phasen eines sich abschwächenden Wachstums als auch unter für Risikoanlagen günstigen Rahmenbedingungen geführt.

  • Wie steht der Fonds im Vergleich zu Wettbewerbern da: 4:09 Min. – 5:04 Min.

    Der Fonds ist auf Flexibilität ausgelegt und wird von einem Team verwaltet, das fähig ist, diese Flexibilität im vollen Umfang zu nutzen. Das geschieht häufig durch eine – im Vergleich zu den Wettbewerbern – dynamischere Vermögensallokation und ein aktiveres Zinsmanagement.

    Die Manager verfügen über nachgewiesene Erfahrung im erfolgreichen Kombinieren diversifizierter Renditequellen und diversifizierter Ertragsquellen in einem Portfolio und der gleichzeitigen Gewährleistung einer relativen Stabilität von Rendite und Volatilität über länger Zeiträume hinweg.

    Der Fonds profitiert von den guten Fundamentaldaten und der traditionell guten Aufstellung von Brandywine Global. Sein Wettbewerbsvorsprung ist die Fähigkeit zur aktiven Anpassung der Exposition des Fonds auf Grundlage des vorherrschenden makroökonomischen und Bewertungsumfelds.

    Es handelt sich nicht um einen Fonds, der auf ein hohes Ertragspotenzial für Renditen setzt, und seine Korrelation mit hoher Ergiebigkeit fällt niedriger als bei vielen Wettbewerbern aus. Der Fonds strebt zudem nicht nach Erträgen in allen Marktumfeldern, sondern richtet sein Augenmerk auf das Management der Portfoliovolatilität als einem Schlüsselfaktor zusätzlich zur Fokussierung auf die Gesamtrendite.

  • In welcher Weise passt der Fonds in meine Portfolios: 5:04 Min. – 5:50 Min.

    Der Fonds kann als eigenständiger Fonds funktionieren, der dabei Kunden durch dynamische Vermögensallokation während des Konjunkturzyklus eine diversifizierte Exposition gegenüber den globalen Rentenmärkten bietet.

    Er kann auch als eine Alternative zu auf Gesamtrenditen oder diversifiziertes Wachstum spezialisierten Fonds dienen, deren Korrelation zu Marktverschiebungen größer als erwartet ausgefallen ist.

    Als ein Ertragsdiversifizierer eignet er sich gut als Ergänzung zu Ertragsstrategien, die auf hohe Ergiebigkeit fokussiert sind, da seine Korrelation mit hoher Ergiebigkeit niedriger als bei vielen Wettbewerbern ausfällt. Darüber hinaus eignet er sich als defensivere Ergänzung zu volatileren Strategien, die sich möglicherweise stärker auf Schwellenländer oder Währungen stützen, oder als eine Ergänzung zu flexiblen Allokationen in Anleihefonds, die zeitlich gesehen weniger dynamisch und stärker auf Kredite fokussiert sind.

Bitte beachten Sie, dass der Wert von Anlagen und der von ihnen generierten Erträge sowohl fallen als auch steigen kann.

Investmentrisiken:

Anleihen:Es besteht das Risiko, dass die Emittenten von Anleihen, die von den Fonds gehalten werden, nicht in der Lage sind, die fälligen Zinsen oder Tilgungen für die betreffenden Anlagen zu zahlen, und dass den Fonds dadurch Verluste entstehen. Die Werte von Anleihen werden durch die Wahrnehmung des obigen Risikos auf dem Markt sowie durch Veränderungen der Zinssätze und der Inflation beeinflusst. Liquidität:Unter gewissen Umständen kann es schwierig sein, die Anlagen des Fonds zu veräußern, da für diese auf dem Markt nicht genug Nachfrage besteht; wenn dies der Fall ist, gelingt es dem Fonds möglicherweise nicht, einen Verlust aus solchen Anlagen zu minimieren. Niedrig bewertete Anleihen: Der Fonds kann in niedriger bewertete oder nicht bewertete Anleihen ähnlicher Qualität anlegen, die ein größeres Risiko mit sich bringen als höher bewertete Anleihen. Anlage in Schwellenmärkten: Der Fonds kann in den Märkten von Ländern anlegen, die kleiner, weniger entwickelt und geregelt sowie volatiler sind als die Märkte höher entwickelter Länder. Forderungsbesicherte Wertpapiere: Der Zeitpunkt und die Höhe der Kapitalflüsse aus forderungsbesicherten Wertpapieren sind nicht völlig sicher und dem Fonds könnte daher ein Verlust entstehen. Es kann für den Fonds zudem schwierig sein, diese Arten von Anlagen schnell zu veräußern. Fondswährung:Wechselkursschwankungen zwischen der Währung der von dem Fonds gehaltenen Anlagen und der Basiswährung des Fonds können negative Auswirkungen auf den Wert einer Anlage und der von ihr generierten Erträge haben. Zinssätze:Änderungen der Zinssätze können sich ungünstig auf den Wert des Fonds auswirken. Wenn die Zinsen steigen, fallen in der Regel die Kurse von Anleihen. Derivate:Der Einsatz von Derivaten kann stärkere Schwankungen des Fondswertes zur Folge haben und dazu führen, dass der Fonds den investierten Betrag oder sogar noch mehr verliert. Fondskontrahenten: Dem Fonds können Verluste entstehen, wenn die Parteien, mit denen er Geschäfte tätigt, ihren finanziellen Verpflichtungen nicht nachkommen können. Fondsbetrieb: Der Fonds unterliegt dem Risiko von Verlusten aufgrund von unzureichenden oder erfolglosen internen Prozessen, Mitarbeitern oder Systemen oder von Dritten, die für die Verwahrung des Fondsvermögens verantwortlich sind, insbesondere soweit der Fonds in Entwicklungsländern anlegt. Gebühren vom Kapital:Gebühren und Aufwendungen dieser Anteilsklasse können bezogen auf das Kapital der Anteilsklasse anstatt auf deren Ertrag berechnet werden. Diese Vorgehensweise führt zu einer Erhöhung des für die Ausschüttung an die Anleger verfügbaren Ertrags. Jedoch wird damit ein Teil des Kapitals eingebüßt, das der Anteilsklasse für zukünftige Anlagen und potenzielles Wachstum zur Verfügung steht.

WICHTIGE INFORMATIONEN

Dieses Dokument ist nicht für Personen oder Verwendungszwecke gedacht, die gegen örtliche gesetzliche oder aufsichtsrechtliche Bestimmungen verstoßen würden. Dieses Dokument stellt kein Angebot und keine Aufforderung durch eine beliebige Person in einem Hoheitsgebiet dar, in dem dieses Angebot oder diese Aufforderung nicht rechtmäßig ist oder in dem die Person, die dieses Angebot oder diese Aufforderung macht, hierfür nicht qualifiziert ist, oder an eine beliebige Person, der gegenüber dieses Angebot oder diese Aufforderung nicht rechtmäßig gemacht werden kann. Die hier zur Verfügung gestellten Informationen sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Mitteilung aktuell und können Änderungen unterliegen. Die zum Ausdruck gebrachten Meinungen können sich ohne Vorankündigung ändern und berücksichtigen nicht die jeweiligen Anlageziele, finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse von Anlegern.

Der Legg Mason Brandywine Global Income Optimiser Fund ist ein Teilfonds von Legg Mason Global Funds plc („LMGF plc“). LMGF ist eine offene Investmentgesellschaft mit variablem Kapital, organisiert als Organismus für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren („OGAW“). LMGF ist in Irland durch die Central Bank of Ireland zugelassen. or einer Anlage sollten Sie das Antragsformular, den Prospekt und das KIID lesen. Die Fondsdokumente sind kostenlos auf Deutsch am eingetragenen Sitz von LMGF plc in Riverside Two, Sir John Rogerson’s Quay, Grand Canal Dock, Dublin 2, Irland, bei der Verwaltungsstelle von LMGF plc, BNY Mellon Fund Services (Ireland) Limited oder unter www.leggmasonglobal.com erhältlich.

Die Informationen stammen aus Quellen, die als zuverlässig gelten. Sie werden von Legg Mason, Inc. oder ihren Tochtergesellschaften (zusammen „Legg Mason“) in keiner Weise garantiert.

In Europa (mit Ausnahme Großbritanniens und der Schweiz) wird dieses Finanzangebot von Legg Mason Investments (Ireland) Limited, mit Geschäftssitz in 6th Floor, Building Three, Number One Ballsbridge, 126 Pembroke Road, Ballsbridge, Dublin 4, D04 EP27, Irland, ausgegeben. Eingetragen in Irland unter der Firmennummer 271887. Zugelassen und beaufsichtigt durch die Zentralbank von Irland.

In the UK this financial promotion is issued by Legg Mason Investments (Europe) Limited, registered office 201 Bishopsgate, London, EC2M 3AB. Registered in England and Wales, Company No. 1732037. Authorised and regulated by the UK Financial Conduct Authority.

In der Schweiz wird dieses Finanzangebot durch die Legg Mason Investments (Switzerland) GmbH ausgegeben, die durch die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht FINMA zugelassen wurde.

Anleger in der Schweiz: Der Vertreter in der Schweiz ist die FIRST INDEPENDENT FUND SERVICES LTD., Klausstrasse 33, 8008 Zürich, Schweiz, und die Zahlstelle in der Schweiz ist die NPB Neue Privat Bank AG, Limmatquai 1, 8024 Zürich, Schweiz. Kopien der Satzung, der Verkaufsprospekt, die Dokumente mit wesentlichen Informationen für den Anleger (KIID) sowie die Jahres- und Halbjahresberichte der Gesellschaft sind kostenlos am Sitz der Vertretung in der Schweiz erhältlich. Deutsche Anleger: Der Verkaufsprospekt, die wesentlichen Anlegerinformationen (Key Investor Information Document, KIID), der Jahresbericht und der Halbjahresbericht sind kostenlos erhältlich bei der deutschen Informationsstelle [Legg Mason Investments (Europe) Limited, Zweigniederlassung Frankfurt am Main, MesseTurm, 21. Etage, Friedrich-Ebert-Anlage 49, 60308 Frankfurt a.M., Deutschland] oder unter www.leggmasonglobal.com. Französische Anleger: Die vertretende Zahlstelle in Frankreich, über welche die Wesentlichen Anlegerinformationen (KIIDs), der Prospekt, die Halbjahres- und Jahresberichte kostenfrei bezogen werden können, ist die CACEIS Bank, 1/3, Place Valhubert, 75013 Paris, Frankreich.

Diese Informationen sind lediglich zur Nutzung durch Geschäftskunden, zugelassene Kontrahenten oder qualifizierte Anleger gedacht. Sie wurden nicht für die Nutzung durch Privatkunden konzipiert.