Investment Insights

Megastädte: Eine Gelegenheit in Übergröße

Asiatisch-Pazifischer Raum (ohne Japan)

Daniel Fitzgerald, CFA, Portfolio Manager
31. Dezember 2019

Mehr als die Hälfte der Megastädte dieser Welt werden sich bis 2030 im asiatisch-pazifischen Raum (ohne Japan) konzentrieren. Das bedeutet eine sich über Jahrzehnte erstreckende Gelegenheit zur Anlage in Sachwerte.

Bevölkerungswachstum = Nachfrage nach Sachwerten

Bevölkerungswachstum bildet einen wesentlichen Faktor unserer Anlagethese zu Sachwerten. Kurz gesagt, je stärker die Bevölkerung wächst, umso größer ist die Nachfrage nach den elementaren Leistungen, die Sachwerte bieten. Eine wachsende Bevölkerung bedeutet mehr Verkehr auf mautpflichtigen Straßen, mehr Passagiere, die an Flughäfen abfliegen oder ankommen, und mehr Menschen, die örtliche Einkaufszentren besuchen.

Das Wachstumszentrum der Weltbevölkerung

Die asiatisch-pazifische Region ohne Japan („APexJ-Region“) bildet ein demografisches Wachstumszentrum, in dem die Bevölkerung weltweit mit am schnellsten wächst. Die erwarteten Wachstumsraten bis zum Jahr 2030 liegen, sowohl in Bezug auf prozentuale als auch auf absolute Werte, deutlich über denen in anderen Teilen der Welt.

Erwartetes Bevölkerungswachstum: 2015 bis 20301

Quelle: Vereinte Nationen, Hauptabteilung Wirtschaftliche und Soziale Angelegenheiten, Bevölkerungsabteilung (2018). *Basierend auf den Ländern im MSCI AC Asia Pacific Free ex. Japan Index. Vorhersagen sind ihrem Wesen nach begrenzt und sollten nicht als Indikatoren für die tatsächliche oder zukünftige Performance herangezogen werden. Indizes werden nicht verwaltet und stehen nicht für Direktanlagen zur Verfügung. Die Index-Renditen werden ohne Gebühren und Verkaufsaufschläge berechnet. Diese Angaben dienen nur der Veranschaulichung und geben nicht die Wertentwicklung tatsächlicher Anlagen wieder.

Urbanisierung führt zum Anstieg der städtischen Bevölkerung

Wir beobachten ein im hohen Maß durch die Urbanisierung angetriebenes Bevölkerungswachstum in der Region, da die Menschen zunehmend in die Städte ziehen (z. B. auf der Suche nach einem besseren Leben, Arbeitsmöglichkeiten, Bildung usw.). Das ist ein wichtiger Punkt, weil auch einige Länder mit einem insgesamt schwächelnden Gesamtbevölkerungswachstum für ihre Städte der ersten Kategorie ein rasches Wachstum verzeichnen.

Ein gutes Beispiel ist China. Während bezogen auf das Land insgesamt die Prognose für das Bevölkerungswachstum niedrig liegt, gehören jene für einige Städte zu denen mit dem schnellsten Anstieg weltweit.

Erwartetes Bevölkerungswachstum für chinesische Großstädte: 2015–2030 (in %)2

Quelle: Vereinte Nationen, Hauptabteilung Wirtschaftliche und Soziale Angelegenheiten, Bevölkerungsabteilung (2018). Vorhersagen sind ihrem Wesen nach begrenzt und sollten nicht als Indikatoren für die tatsächliche oder zukünftige Performance herangezogen werden. Diese Angaben dienen nur der Veranschaulichung und geben nicht die Wertentwicklung tatsächlicher Anlagen wieder.

Platz für immer die größere städtische Bevölkerung

Die Gesamturbanisierung in unserem anlagefähigen Universum liegt weiterhin niedrig, sodass hier ein großes Wachstumspotenzial besteht. Die Vereinten Nationen (UNO) erwarten eine weiterhin anhaltende Urbanisierung in der Region, die bis 2030 von 47 % auf 57 % wachsen wird3.

Urbanisierung in Asien zwischen 2015 und 2030

Quelle: Vereinte Nationen, Hauptabteilung Wirtschaftliche und Soziale Angelegenheiten, Bevölkerungsabteilung (2018). Vorhersagen sind ihrem Wesen nach begrenzt und sollten nicht als Indikatoren für die tatsächliche oder zukünftige Performance herangezogen werden. Diese Angaben dienen nur der Veranschaulichung und geben nicht die Wertentwicklung tatsächlicher Anlagen wieder.

Das lässt auf ein erhebliches Wachstum der städtischen Bevölkerung schließen, wobei die dortigen Wachstumsraten häufig um ein Vielfaches über denen liegen, die wir in anderen Regionen sehen.

Urbanisierungswachstum zwischen 2015 und 2030

Quelle: Vereinte Nationen, Hauptabteilung Wirtschaftliche und Soziale Angelegenheiten, Bevölkerungsabteilung (2018). *Basierend auf den Ländern im MSCI AC Asia Pacific Free ex. Japan Index. Vorhersagen sind ihrem Wesen nach begrenzt und sollten nicht als Indikatoren für die tatsächliche oder zukünftige Performance herangezogen werden. Indizes werden nicht verwaltet und stehen nicht für Direktanlagen zur Verfügung. Die Index-Renditen werden ohne Gebühren und Verkaufsaufschläge berechnet. Diese Angaben dienen nur der Veranschaulichung und geben nicht die Wertentwicklung tatsächlicher Anlagen wieder.

Indien ist ein perfektes Beispiel für dieses Wachstum. Prognosen gehen davon aus, dass die Urbanisierung bis 2030 um 22 %4 zunehmen wird. Das würde eine Urbanisierung von 40 % insgesamt bis zu diesem Zeitpunkt und die Zunahme der Einwohnerzahl in den großen Städten um 100 Mio. Menschen bedeuten5.

Große Städte in Asien wachen schneller

Megastädte (d. h. Städte mit mehr als 10 Mio. Einwohnern) sind Städte von beachtlicher Größe, die aufgrund ihrer großen Bevölkerungskonzentrationen und des erwarteten Wachstums ein wichtiges Reservoir für Sachwerte bilden.

Gemäß den Daten der Vereinten Nationen (UNO) existieren gegenwärtig 29 Städte weltweit, die der Definition für Megastädte entsprechen6. Die größte Stadt ist heute Tokio, jedoch wird 2030 höchstwahrscheinlich Delhi in Indien die größte Stadt sein.

Angesichts der vorstehend erörterten Urbanisierungstrends ist zu erwarten, dass die Zahl der Megastädte in Asien schneller als in anderen Weltregionen ansteigen wird. So wird zum Beispiel bis 2030 die Zahl der asiatischen Megastädte um fast 50 % zunehmen, sodass sich zu diesem Zeitpunkt eine beeindruckende Hälfte der Megastädte weltweit in dieser Region befinden wird7.

Megastädte zwischen 2015 und 2030

Quelle: Vereinte Nationen, Hauptabteilung Wirtschaftliche und Soziale Angelegenheiten, Bevölkerungsabteilung (2018). Vorhersagen sind ihrem Wesen nach begrenzt und sollten nicht als Indikatoren für die tatsächliche oder zukünftige Performance herangezogen werden. Diese Angaben dienen nur der Veranschaulichung und geben nicht die Wertentwicklung tatsächlicher Anlagen wieder.

Zu den neuen asiatischen Megastädten, deren Herausbildung zwischen 2015 und 2030 erfolgen wird, gehören Chengdu und Nanjing in China, Ho-Chi-Minh-Stadt in Vietnam, Bangkok in Thailand, Chennai, Ahmadabad und Hyderabad in Indien and Seoul in Südkorea. Allein in Indien und China werden sich bis 2030 mehr als zwei Drittel der Megastädte Asiens befinden.

Bangkok ist gegenwärtig keine Megastadt, wird aber bis 2020 in diese Gruppe aufschließen. Die gegenwärtige Beteiligung an der Digital Telecom Infrastructure Fund, der in Sendemasten und Glasfaserkabel investiert, ist gut positioniert, um von der aufgrund der Urbanisierung wachsenden Zahl an Mobilfunkkunden und einer gestiegenen Breitbandnutzung zu profitieren.

APexJ-Megastädte in 2030

Quelle: Vereinte Nationen, Hauptabteilung Wirtschaftliche und Soziale Angelegenheiten, Bevölkerungsabteilung (2018). *Neue Megastädte in der APexJ-Region zwischen 2015 und 2030. Vorhersagen sind ihrem Wesen nach begrenzt und sollten nicht als Indikatoren für die tatsächliche oder zukünftige Performance herangezogen werden. Diese Angaben dienen nur der Veranschaulichung und geben nicht die Wertentwicklung tatsächlicher Anlagen wieder.

Bis 2030 wird Tokio die einzige Megastadt der entwickelten Welt sein, die zur Gruppe der 10 größten Megastädte gehört, da Osaka und New York dann von Städten in Entwicklungsländern überholt sein werden8.

APexJ-Megastädte in 2030

Quelle: Vereinte Nationen, Hauptabteilung Wirtschaftliche und Soziale Angelegenheiten, Bevölkerungsabteilung (2018). Vorhersagen sind ihrem Wesen nach begrenzt und sollten nicht als Indikatoren für die tatsächliche oder zukünftige Performance herangezogen werden. Diese Angaben dienen nur der Veranschaulichung und geben nicht die Wertentwicklung tatsächlicher Anlagen wieder.

Das kommt einer Verschiebung der globalen Bevölkerungszentren weg von der entwickelten Welt in die Entwicklungsländer gleich. Bemerkenswerterweise werden bedeutende asiatische Städte, wie beispielweise Peking, Mumbai und Delhi, alle größer als die bedeutenden Städte in den USA, wie beispielweise New York, sein.

Shenzhen: Von der Agrarregion hin zur Megastadt und mehr

Shenzhen, die seit 2010 eine Megastadt ist9, stellt ein hervorragendes Beispiel für die sich vollziehenden Urbanisierungs- und Bevölkerungswachstumsprozesse in der Region dar. Wo sich vor 40 Jahren noch eine Agrarregion befand, erstreckt sich heute eine große, dynamische und bevölkerungsreiche chinesische Stadt.

Es verdient der Beachtung, dass die UN-Schätzungen zur tatsächlichen Bevölkerung weiterhin über ihren eigenen Prognosen liegen. Der UN-Bevölkerungsbericht von 2014 prognostizierte für Shenzhen eine Bevölkerungszahl von 11,3 Mio. Menschen bis 202010, jedoch wurde diese Zahl im Wesentlichen bereits 2015, also fünf Jahre früher als prognostiziert, erreicht11.

Die Bevölkerung in Shenzhen: Übertroffene Erwartungen

Quelle: Vereinte Nationen, Hauptabteilung Wirtschaftliche und Soziale Angelegenheiten, Bevölkerungsabteilung (2018). Vorhersagen sind ihrem Wesen nach begrenzt und sollten nicht als Indikatoren für die tatsächliche oder zukünftige Performance herangezogen werden. Diese Angaben dienen nur der Veranschaulichung und geben nicht die Wertentwicklung tatsächlicher Anlagen wieder.

Und auch wenn wir bereits jetzt ein starkes Wachstum der städtischen Bevölkerung in Shenzhen sehen, erwarten wir hier für die nähere Zukunft keinesfalls eine Verlangsamung. Die jüngste UNO-Prognose geht von einem attraktiven jährlichen Zuwachs von etwa 1,7 % für den Zeitraum 2015-2030 aus12.

Ein gutes Beispiel für ein durch die Bevölkerungsentwicklung bedingtes Projekt im Gebiet Shenzhen ist das gegenwärtig in Guangdong im Bau befindliche Pearl River Delta Water Resources Allocation Project, dass möglicher Wasserknappheit mit Umpumpung von Wasser aus dem Xijiang-Fluss in den Dongjiang-Fluss vorbeugen soll. Das Projekt im Umfang von 5 Mrd. US-Dollar wird gegenwärtig durch den Geldgeber von Guangdong Investments fertiggestellt.

Bangalore: Von der Gartenstadt zum IT-Zentrum

In ähnlicher Weise hat auch Bangalore in Indien in seiner jüngsten Vergangenheit ein unglaubliches Wachstum erlebt und erreichte 2015 den Status einer Megastadt13.

Während der vergangenen drei Jahrzehnte durchlief die vormalige „Gartenstadt“ einen tiefgreifenden Wandel und etablierte sich als indisches „Silicon Valley“.

Es ist mittlerweile dank seiner wettbewerbsfähigen Arbeitskosten, des Umfangs an Dienstleistungen, die hier erbracht werden können, sowie dank der bloßem Zahl an gut qualifizierten Fachkräften (IT, Ingenieurwesen usw.) ein bedeutender globaler Outsourcing-Standort für einige der wichtigsten Akteure in der IT-Branche.

Die UN-Prognosen für Bangalore gehen davon aus, dass diese positiven Wachstumstrends sich fortsetzen und die Stadt von 2015 bis 2030 um 3,2 % pro Jahr wachsen wird14. Das entspricht dem obersten Quartil für Wachstumsraten aller Städte weltweit.

Indien hat vor Kurzem im April 2019 seinen ersten Immobilienfonds (Real Estate Investment Trust, REIT), den Embassy Office Parks REIT, aufgelegt. Der neu geschaffene REIT ist in Hinblick auf die Nutzfläche der größte in Asien notierte REIT. Der REIT verfügt über eine attraktive Anlagebasis in Städten, wie beispielweise Bangalore, mit qualitativ hochwertigen, internationalen Mietern und langfristigen Mietverhältnissen.

Die Zukunftsaussichten für Sachwerte sind gut

Es kann geschlussfolgert werden, dass die Region Asien-Pazifik (ohne Japan) ein fortgesetztes deutliches Bevölkerungs- und urbanisierungsbedingtes Wachstum erleben wird, was eine positive Prognose hinsichtlich der Nachfrage nach Sachwerten zulässt. Da Bevölkerungswachstum dazu tendiert, über längere Zeit gleichbleibend und anhaltend zu verlaufen, wird sich gleichermaßen auch die Nachfrage nach Sachwerten anhaltend und beständig entwickeln.

Dank einer Kombination aus Unternehmen von hoher Qualität, einem hohen Bevölkerungswachstum und attraktiven Erträgen bilden Sachwerte einen Lichtblick in einer von Ungewissheit geprägten Welt.


Definitionen:

Der MSCI Asia Pacific ex Japan Index ist ein marktkapitalisierungsgewichteter Index, der die Aktienmarktentwicklung in den Industrie- und Schwellenländern des asiatisch-pazifischen Raums ohne Japan erfassen soll.

Sachwerte sind materielle Vermögenswerte, die aufgrund ihrer Substanz und Eigenschaften einen intrinsischen Wert besitzen. Zu den Sachwerten gehören Edelmetalle, Rohstoffe, Immobilien, Grundstücke, Betriebsmittel und natürliche Ressourcen.

Fußnoten:

1 Quelle: Vereinte Nationen, Hauptabteilung Wirtschaftliche und Soziale Angelegenheiten, Bevölkerungsabteilung (2018). World Urbanization Prospects: The 2018 Revision. Datei 5: Gesamtbevölkerung zur Jahresmitte nach Region, Unterregion, Land und Gebiet, 1950–2050 (in Tausend)

2 Quelle: Vereinte Nationen, Hauptabteilung Wirtschaftliche und Soziale Angelegenheiten, Bevölkerungsabteilung (2018). World Urbanization Prospects: The 2018 Revision. Datei 12: Die Bevölkerung in städtischen Ballungszentren mit mindestens 300.000 Einwohnern in 2018, nach Land, 1950-2035 (in Tausend)

3 Quelle: Vereinte Nationen, Hauptabteilung Wirtschaftliche und Soziale Angelegenheiten, Bevölkerungsabteilung (2018). World Urbanization Prospects: The 2018 Revision. Datei 2: Prozentualer Anteil der Einwohner städtischer Gebiete an der Gesamtbevölkerung zur Jahresmitte nach Region, Unterregion, Land und Gebiet, 1950–2050; und 5 so wie oben

4 Quelle: Datei 2, wie siehe oben.

5 Quelle: Datei 12, wie siehe oben.

6 Quelle: Datei 2, wie siehe oben.

7 Quelle: Datei 2, wie siehe oben.

8 Quelle: Vereinte Nationen, Hauptabteilung Wirtschaftliche und Soziale Angelegenheiten, Bevölkerungsabteilung (2018). World Urbanization Prospects: The 2018 Revision. Datei 11b: Zeitreihe zur Bevölkerung in den 30 größten städtischen Ballungsgebieten in 2018, gemäß ihrer Bevölkerungsgröße, 1950–2035

9 Quelle: Datei 12, wie siehe oben.

10 Quelle: Vereinte Nationen, Hauptabteilung Wirtschaftliche und Soziale Angelegenheiten, Bevölkerungsabteilung (2014). World Urbanization Prospects: The 2014 Revision. Abschlussbericht: Tabelle A.11. Die 30 größten städtischen Ballungsgebiete gemäß ihrer Bevölkerungsgröße 1950–2030 (S. 315)

11 Quelle: Datei 12, wie siehe oben.

12 Quelle: Datei 12, wie siehe oben.

13 Quelle: Datei 12, wie siehe oben.

14 Quelle: Datei 12, wie siehe oben.

 

  • Anlagen sind grundsätzlich mit Risiken verbunden, einschließlich dem eventuellen Kapitalverlust.

    Der Wert von Anlagen sowie die mit diesen erzielten Erträge können sowohl sinken als auch steigen, und die Anleger erhalten ihr ursprünglich investiertes Kapital möglicherweise nicht in voller Höhe zurück. Der Wert von Anlagen und die mit diesen erzielten Erträge können durch Zins- und Wechselkursschwankungen, allgemeine Marktbedingungen, politische, soziale und gesellschaftliche Entwicklungen und verschiedene andere Faktoren beeinflusst werden. Anlagen sind mit Risiken verbunden, einschließlich u. a. möglicher Zahlungsverzögerungen und dem Verlust von Einkommen oder Kapital. Weder Legg Mason noch irgendein verbundenes Unternehmen garantiert einen bestimmten Renditesatz oder den Rückerhalt des investierten Kapitals.

    Aktien und aktienähnliche Wertpapiere unterliegen Kursschwankungen und sind möglicherweise mit einem Kapitalverlustrisiko verbunden. Festverzinsliche Wertpapiere sind mit Zins-, Kredit-, Inflations-.und Wiederanlagerisiken und möglicherweise mit einem Kapitalverlustrisiko verbunden. Bei steigenden Zinsen sinkt der Wert festverzinslicher Wertpapiere.

    Internationale Anlagen unterliegen besonderen Risiken, einschließlich Währungsschwankungen sowie sozialer, wirtschaftlicher und politischer Unsicherheit, durch die sich die Volatilität erhöhen kann. Diese Risiken sind auf Schwellenmärkten noch größer.

    Rohstoffe und Devisen sind mit erhöhten Risiken verbunden, u. a. Marktrisiko, politisches und regulatorisches Risiko und unsicheren Naturbedingungen, und sie sind nicht uneingeschränkt für alle Anleger geeignet.

    Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Hinweis auf zukünftige Ergebnisse.

    Wir weisen darauf hin, dass ein Anleger nicht direkt in einen Index investieren kann.

    Die Renditen nicht gemanagter Indizes berücksichtigen weder Kosten, noch Aufwendungen oder Verkaufsgebühren.

    Wichtige Informationen

    Die in diesem Dokument zum Ausdruck gebrachten Meinungen und Ansichten dürfen nicht als Vorhersage oder Prognose tatsächlicher zukünftiger Ereignisse oder von Wertentwicklungen, als Garantie für zukünftige Ergebnisse, als Empfehlungen oder Ratschläge betrachtet werden. Erklärungen in diesem Dokument sind nicht als Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf irgendwelcher Wertpapiere gedacht. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen Unsicherheitsfaktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Entwicklungen und Ergebnisse wesentlich von den zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen. Diese Informationen stammen aus Quellen, die wir für zuverlässig halten. Die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen kann allerdings nicht garantiert werden. Informationen von Legg Mason und verbundenen Unternehmen bzw. von diesen zum Ausdruck gebrachte Meinungen sind jeweils zum angegebenen Datum aktuell, können sich ohne Vorankündigung ändern und berücksichtigen nicht die besonderen Anlageziele, die finanzielle Situation oder die Bedürfnisse einzelner Anleger.

    Die Informationen in diesem Dokument sind vertraulich und urheberrechtlich geschützt und dürfen nur vom vorgesehenen Nutzer verwendet werden. Weder Legg Mason noch die verbundenen Unternehmen oder irgendein Verantwortlicher oder Mitarbeiter von Legg Mason haften auf irgendeine Weise für Verluste, die aufgrund der Verwendung dieses Dokuments oder von dessen Inhalt entstehen. Dieses Dokument darf ohne das vorherige schriftliche Einverständnis von Legg Mason weder reproduziert noch verteilt oder veröffentlicht werden. Die Verteilung dieses Dokuments kann in bestimmten Rechtsräumen eingeschränkt sein. Alle Personen, die in den Besitz dieses Dokuments gelangen, müssen sich im Hinblick auf die genauen Einschränkungen beraten lassen und diese ggf. beachten.

    Dieses Dokument wurde möglicherweise durch einen Berater oder ein Unternehmen erstellt, das mit einem der unten aufgeführten Unternehmen durch gemeinsame Kontrolle und Besitz durch Legg Mason, Inc. verbunden ist. Wenn nicht anders angegeben, bedeutet „$“ (Dollarzeichen) US-Dollar.

    Dieses Dokument ist nur zur Verteilung in den aufgeführten Ländern und an die aufgeführten Empfänger bestimmt.

    Alle Anleger in Großbritannien, professionelle Kunden und zulässige Gegenparteien in EU- und EWR-Ländern ohne Großbritannien sowie qualifizierte Anleger in der Schweiz:

    In Europa (außer Großbritannien und der Schweiz) wird dieses Dokument von Legg Mason Investments (Ireland) Limited herausgegeben, eingetragener Sitz in Floor 6, Building Three, Number One, 126 Pembroke Road, Ballsbridge, Dublin 4, DO4 EP27, herausgegeben. Eingetragen in Irland unter der Firmennummer 271887.  Zugelassen und beaufsichtigt durch die Zentralbank von Irland.

    In Großbritannien, herausgegeben und genehmigt von Legg Mason Investments (Europe) Limited, Sitz in 201 Bishopsgate, London, EC2M 3AB. Eingetragen in England und Wales, Unternehmen Nr. 1732037. Zulassung und Regulierung durch die britische Financial Conduct Authority.

    Für Schweizer Anleger: Herausgegeben und genehmigt von Legg Mason Investments (Switzerland) GmbH. Zugelassen und reguliert durch die Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA. Der Prospekt, die wesentlichen Anlegerinformationen, das Reglement bzw. die Satzung des Fonds sowie die letzten Jahres- und Halbjahresberichte sind kostenlos von der Vertreterin in der Schweiz, der FIRST INDEPENDENT FUND SERVICES AG, Klausstrasse 33, CH-8008 Zürich, erhältlich. Die Zahlstelle in der Schweiz ist die NPB Neue Privat Bank AG, Limmatquai 1, CH-8022 Zürich.

    Alle Anleger in Hongkong und Singapur:

    Dieses Dokument wird von Legg Mason Asset Management Hong Kong Limited in Hongkong und Legg Mason Asset Management Singapore Pte. Limited (Registernr. (UEN) 200007942R) in Singapur zur Verfügung gestellt.

    Dieses Dokument wurde nicht von einer Aufsichtsbehörde in Hongkong oder Singapur geprüft.

    Alle Anleger in der Volksrepublik China („VRC“):

    Dieses Dokument wird den vorgesehenen Empfängern in der VRC von Legg Mason Asset Management Hong Kong Limited zur Verfügung gestellt. Der Inhalt dieses Dokuments ist ausschließlich für die Presse bzw. Anleger in der VRC bestimmt, die in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der China Banking Regulatory Commission in das von der chinesischen Geschäftsbank angebotene QDII-Produkt investieren. Anleger müssen vor einer Zeichnung das Angebotsdokument lesen. Bitte lassen Sie sich ggf. von den Geschäftsbanken der VRC und/oder anderen professionellen Beratern beraten. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass Legg Mason und die verbundenen Unternehmen nur die Manager der Offshore-Fonds sind, in denen die QDII-Produkte anlegen. Legg Mason und die verbundenen Unternehmen verfügen nicht über die Genehmigung irgendeiner Aufsichtsbehörde zur Ausübung von Geschäfts- oder Anlageaktivitäten in China.

    Dieses Dokument wurde nicht von einer Aufsichtsbehörde in der VRC geprüft.

    Vertreiber und existierende Anleger in Korea und Vertreiber in Taiwan:

    Dieses Dokument wird zulässigen Empfängern in Korea von Legg Mason Asset Management Hong Kong Limited und Legg Mason Investments (Taiwan) Limited (Registernr.:  (98) Jin Guan Tou Gu Xin Zi Di 001; Anschrift: Suite E, 55F, Taipei 101 Tower, 7, Xin Yi Road, Section 5, Taipei 110, Taiwan, R.O.C.; Tel: (886) 2-8722 1666) in Taiwan zur Verfügung gestellt. Legg Mason Investments (Taiwan) Limited betreibt und managt ihre Geschäftsaktivität selbständig und unabhängig.

    Dieses Dokument wurde nicht von einer Aufsichtsbehörde in Korea oder Taiwan geprüft.

    Alle Anleger in Nord- und Südamerika:

    Dieses Dokument wird von Legg Mason Investor Services LLC, einem in den USA registrierten Broker-Dealer, zur Verfügung gestellt, zu dem auch Legg Mason Americas International gehört. Legg Mason Investor Services, LLC ist FINRA/SIPC-Mitglied und alle hier erwähnten Unternehmen sind verbundene Unternehmen von Legg Mason, Inc.

    Alle Anleger in Australien:

    Dieses Dokument wird von Legg Mason Asset Management Australia Limited (ABN 76 004 835 639, AFSL 204827) („Legg Mason“) herausgegeben. Der Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und vertraulich und ist nur zur Nutzung durch Legg Mason und die Kunden oder potenziellen Kunden bestimmt, denen er mitgeteilt wurde. Er darf weder reproduziert noch an andere Personen übermittelt werden, mit Ausnahme der professionellen Berater der Kunden.

    © 2018 Legg Mason Investor Services, LLC, Mitglied FINRA, SIPC. Legg Mason Investor Services, LLC ist eine Tochtergesellschaft von Legg Mason, Inc.